Tipps für gesunde Beine

Gönnen Sie sich gesunde Beine. Schon einige wenige Tricks bewirken eine Menge - Probieren Sie's einfach aus, Sie werden überzeugt sein, wie Sie Ihre Beine mit geringem Aufwand auf Trab bringen!

  • Tragen Sie die vom Arzt verordneten Kompressionsstrümpfe/ -strumpfhosen
  • Bewegen Sie sich so viel wie möglich, vor allem die Bein- und Wadenmuskulatur: das kräftigt die Muskelpumpe.
  • Legen Sie Ihre Beine hoch - wenn möglich 30 Minuten täglich. Legen Sie Füße und Beine auch nachts hoch, als Faustregel gilt 10 cm über dem Herzen.
  • Schlagen Sie nicht die Beine übereinander, denn das drückt die Venen in der Kniekehle ab und hemmt somit die Blutzirkulation.
  • Tragen Sie bequeme, nicht einengende Kleidung und Unterwäsche. Sie behindert Ihren Kreislauf und die Pumpstation Zwerchfell.
  • Tragen Sie flache Schuhe - häufig barfuß oder in Strümpfen gehen, öfters Schuhe wechseln.
  • Sport ist ein Freund Ihrer Venen - vor allem Spaziergänge länger als 30 Minuten, Schwimmen, Wandern und Radfahren.
  • Sorgen Sie für gesunde Ernährung - jedes Kilo Übergewicht belastet Beine und Venen. Und: Es schränkt auch die Beweglichkeit des Zwerchfells ein - einer wichtigen Pumpstation des Körpers.
  • Meiden Sie Hitze, halten Sie Ihre Beine kühl. Hitzestau beim sommerlichen Baden oder bei Wärmeanwendungen wie Sauna vermeiden. Im Sommer die Beine mit einem kalten Waschlappen abwaschen - nicht abtrocknen.
  • Massieren Sie Ihre Beine - am Knöchel beginnen und langsam in Richtung Hüfte massieren!
  • Machen Sie täglich Venengymnastik - liegend "Luftradfahren", im Stehen von der Ferse zur Fußspitze rollen und zurück, auf Zehenspitzen laufen, im Sitzen Fußkreisen und -wippen.
« vorherige Seite